Kostenloser Versand (ab 69,00 EUR)
Versandsicher verpackt
06331 / 1452725 (Mo-Do 9:00-15:00 Uhr, Fr 9:00-14:00 Uhr)

Tapezieren


Beim Tapezieren sollten Sie sich überlegen, welche Tapetenart für Ihre Renovierung am besten geeignet ist. Die Tapetenarten haben unterschiedliche Eigenschaften und werden unterschiedlich verarbeitet. Vor dem Tapezieren sollten Sie Unebenheiten wie Risse, Löcher und Flecken an den Wänden ausbessern. Zum Ausgleichen von Farbtonunterschieden können Sie dann die Wand vor dem Tapezieren mit einem speziellen Tapetengrund vorstreichen. Zum Tapezieren benötigen Sie auf jeden Fall einen Tapeziertisch, Tapetenkleister, Eimer, Cutter und eventuell sogar eine Leiter. Ein weiteres nützliches Arbeitsgerät ist unser tapo-fix mini fix M Tapeziergerät. Falls vorhanden, sollten Sie die alte Tapete restlos entfernen. Tipp: Weichen Sie die Tapete an den Wänden mit warmem Wasser ein, so kann sie leichter entfernt werden. Idealerweise die Tapete vorher noch mit einer Stachelwalze bearbeiten, so dringt das Wasser noch besser in die Tapetenschichten ein. Die Untergründe müssen vor dem Tapezieren frei von Verschmutzungen, trennenden Substanzen und trocken und tragfähig sein. Raue Untergründe sollten vorher mit gipshaltiger Spachtelmasse geglättet werden. Nachdem alle Risse, Löcher und Flecken beseitigt sind, tragen Sie für ein optimales Ergebnis auf jeden Fall eine Grundierung auf.


Rauhfaser

Raufasertapete besteht aus umweltschonendem Material und wird energiearm hergestellt. Sie ist auf Grund ihrer geringen Renovierungskosten und Ihrer Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten wohl die beliebteste aller Tapeten. Raufaser kann auf allen tapezierfähigen Untergründen im Innenbereich angewandt werden. Die Tapete ist leicht zu Verarbeiten und bei Verwendung entsprechender Kleister gesundheitlich unbedenklich. Außerdem ist sie sehr robust und weist eine lange Haltbarkeit vor. Es gibt hier verschiedene Körnungen, 20 steht für sehr feine Körnung und 70 für eine rustikale Struktur mit grober Körnung. Für Rauhfaser können verschiedene Kleisterarten genutzt werden. Entweder Vliestapetenkleister (hiermit wird die Wand eingekleistert) oder Spezialkleister (hiermit wird die Tapete eingekleistert). Rauhfaser ist außerdem mehrfach mit handelsüblichen Farben überstreichbar.

Vlies

Vlies eignet sich besonders gut, um Wände und Decken zu glätten. Durch die schnelle und einfache Verarbeitung ist es auch für Anfänger gut geeignet. Vlies kann überstrichen werden und dient auch als Untergrund für Tapeten (es ist sogar mehrfach überklebbar). Für Vliestapeten wird Vliestapetenkleister verwendet (Wand einkleistern). Das Vlies ist bei der Renovierung direkt bearbeitbar. Es dient zur Erstellung strukturgleicher Flächen zum Überstreichen.

Erfurt Vlies Rauhfaser 20/75 Pro fein Rolle weiß 25 x 0,75 Meter
ERFURT-Vlies-Rauhfaser 20, 32, 40, 52, 2205, 2207 ERFURT-Vlies-Rauhfaser ist ein Wandbelag, der aus mehreren Papierschichten besteht, in den Textil- und strukturbildende Holzfasern fest eingearbeitet werden. Eigenschaften Wasserdampfdurchlässigkeit nach DIN 52615 entspricht einer diffusionsäquivalenten Luftschichtdicke von ca. 0,02 m • Brandschutzklasse „B-s1,d0“ nach DIN EN 13501-1 entspricht „B1“ (schwer entflammbar) nach DIN 4102-1 • Frei von PVC, gesundheitsgefährdenden Weichmachern und Lösungsmitteln • Frei von Glasfaser • Ohne Zusatz von Schwermetallverbindungen und Formaldehyd • Dimensionsstabil durch Faserverstärkung • Extrem strapazierfähig, rissüberbrückend und strukturstabil • Entspricht der DIN EN 234 (Festlegungen für Wandbekleidungen für nachträgliche Behandlung) • Nach Benetzung mit Wasser leicht entfernbar • Mehrfach mit handelsüblichen Farben überstreichbar Verklebung* ERFURT-Vlies-Rauhfaser lotrecht und auf Stoß verkleben. Die Bahnen mit der Gummirolle oder einem Tapezierbürste blasenfrei andrücken. Überstände an Decken, Fußleisten, Fenster usw. mit einem Kunststoffspachtel in die Ecke drücken und mit einem Messer beschneiden. Den Wandbelag nicht überlappend verkleben. ERFURT-Vlies-Rauhfaser kann mit ähnlichen Rauhfaserstrukturen in einem Raum, nicht jedoch auf einer Fläche verklebt werden. Bei günstigen klimatischen Bedingungen ist nach Prüfung ein Anstrich am gleichen Tag möglich. ERFURT-Vlies-Rauhfaser kann in Wandklebetechnik (Kleisterauftrag durch Airlessgerät oder Lammfell-Walze) erfolgen. Hierzu kann die ERFURT-VliesRauhfaser aus dem Verarbeitungskarton (mit Aufreißfaden) gezogen werden. * Hinweis: Eine Verklebung mit Zellleim wird nicht empfohlen. Untergrund ERFURT-Vlies-Rauhfaser kann auf allen tapezierfähigen Untergründen im Innenbereich eingesetzt werden. Der Untergrund muss trocken, tragfähig, gleichmäßig saugfähig, sauber, glatt und für die vorgesehene Wandbekleidung hinreichend ebenflächig sein. Alte Tapeten und nicht haftende Anstriche entfernen. Raue Untergründe mit gipshaltigen Spachtelmassen glätten. Glatte Gipsputze mit verdünntem Kleister vorleimen. Stark saugende Untergründe mit lösungsmittelfreiem Grundierstoff oder mit Kleister grundieren. Die BFS-Merkblätter Nr. 7 und Nr. 16 sind zu beachten. Hinweis Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie dem tech. Informationsblatt und dem Sicherheitsdatenblatt: (www.erfurt.com)

Inhalt: 18.75 Quadratmeter (1,49 €* / 1 Quadratmeter)

ab 28,00 €*
Erfurt Rauhfaser Superkorn 70 Pro Rolle 33,5x0,53m
ERFURT-Rauhfaser 20, 32, 40, 52, 70, 79, 80 ERFURT-Rauhfaser ist eine Wandbekleidung, die aus mehreren Papierschichten besteht und in die strukturbildende Holzfasern fest eingearbeitet werden. Eigenschaften • Wasserdampfdurchlässigkeit nach DIN 52615 entspricht einer diffusionsäquivalenten Luftschichtdicke von ca. 0,01 m. • Brandschutzklasse „B-s1,d0“ nach DIN EN 13501-1 entspricht „B1“ (schwer entflammbar) nach DIN 4102-1 • Auf Untergründen wie „Gipskarton“ ist der Verbund mit ERFURTRauhfaser 20 „A2-s1,d0“ nach DIN EN 13501-1 entspricht „A2“ (nicht brennbar) nach DIN 4102-1. • Entspricht der DIN EN 234 (Festlegungen für Wandbekleidungen für nachträgliche Behandlung). • Frei von PVC, gesundheitsgefährdenden Weichmachern und Lösungsmitteln • Ohne Zusatz von Schwermetallverbindungen und Formaldehyd • Mehrfach mit handelsüblichen Farben überstreichbar • Ressourcen schonend • Aus nachwachsenden Rohstoffen • Allergiker geeignet Verarbeitung Die Bahnen auf Wandhöhe plus Zugabe zuschneiden und die Rückseite mit Hilfe eines Kleistergeräts oder von Hand gleichmäßig einkleistern. Die einzelnen Bahnen 2/3 zu 1/3 zusammenlegen und die Seitenränder aufeinander legen. Dadurch wird ein Austrocknen verhindert. Die Schlaufen nicht knicken. Nach einer Weichzeit von ca. 10 min. kann die Rauhfaser tapeziert werden. Die Bahnen lotrecht mit einer Tapezierbürste oder einer Gummirolle andrücken. Überlängen der einzelnen Bahnen mit einer Schere bzw. an einem Tapezierspachtel abreißen. * Hinweis: Eine Verklebung mit Zellleim wird nicht empfohlen. Untergrund ERFURT-Rauhfaser kann auf allen tapezierfähigen Untergründen im Innenbereich eingesetzt werden. Der Untergrund muss trocken, tragfähig, gleichmäßig saugfähig, sauber, glatt und für die vorgesehene Wandbekleidung hinreichend ebenflächig sein. Alte Tapeten und nicht haftende Anstriche entfernen. Raue Untergründe mit gipshaltigen Spachtelmassen glätten. Glatte Gipsputze mit verdünntem Kleister vorleimen. Stark saugende Untergründe mit lösungsmittelfreiem Grundierstoff oder mit Kleister grundieren. Die BFS-Merkblätter Nr. 7 und Nr. 16 sind zu beachten. Hinweis Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie dem tech. Informationsblatt und dem Sicherheitsdatenblatt: (www.erfurt.com)

Inhalt: 17.75 Quadratmeter (1,01 €* / 1 Quadratmeter)

18,00 €*
4 x Erfurt Variovlies ECO Ecovlies 150 Rolle weiß 25 x 0,75 m
ERFURT-Variovlies ECO 150 Anwendungsbereich ERFURT-Variovlies ECO 150 ist ein glatter Wandbelag, der aus recyceltem Papier und Textilfasern hergestellt wird. Eigenschaften Deckt Farbkontraste des Untergrundes gut ab • Wasserdampfdurchlässigkeit nach DIN 52615 entspricht einer diffusionsäquivalenten Luftschichtdicke von 0,02 m. • Brandschutzklasse „B-s1,d0“ nach DIN EN 13501-1 entspricht „B1“ (schwer entflammbar) nach DIN 4102-1 • Auf Untergründen wie „Gipskarton“ ist der Verbund nicht brennbar (DIN 4102-A2) • Frei von PVC, gesundheitsgefährdenden Weichmachern und Lösungsmitteln • Frei von Glasfaser • Ohne Zusatz von Schwermetallverbindungen und Formaldehyd • Rissüberbrückend • Ressourcen schonend • Aus nachwachsenden Rohstoffen • Allergiker geeignet • Mehrfach mit handelsüblichen Farben überstreichbar • Nach Benetzung mit Wasser leicht entfernbar Verarbeitung ERFURT-Variovlies ECO 150 lotrecht und auf Stoß verkleben. Die Bahnen mit der Gummirolle oder dem Tapezierspachtel blasenfrei andrücken. Überstände an Decken, Fußleisten, Fenstern usw. mit einem Kunststoffspachtel in die Ecke drücken und mit einem Cuttermesser beschneiden. Den Wandbelag nicht überlappend verkleben. Kleberflecken auf der Oberfläche sofort entfernen. Untergrund ERFURT-Variovlies ECO 150 kann auf allen tapezierfähigen Untergründen im Innenbereich eingesetzt werden, die nach entsprechender Vorarbeit gestrichen werden sollen. Alte Tapeten und nicht haftende Anstriche entfernen. Raue Untergründe mit gipshaltigen Spachtelmassen glätten. Stark saugende Untergründe mit lösungsmittelfreiem Grundierstoff oder mit Kleister grundieren. Die BFS-Merkblätter Nr. 7 und Nr. 16 sind zu beachten. Hinweis Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie dem tech. Informationsblatt und dem Sicherheitsdatenblatt: (www.erfurt.com)

Inhalt: 75 Quadratmeter (0,96 €* / 1 Quadratmeter)

Varianten ab 17,60 €*
71,80 €*