Schneller Versand in 1-2 Werktagen
Über 2500 versch. Produkte auf Lager
06331 / 1452725 (Mo-Do 9:00-15:00 Uhr, Fr 9:00-14:00 Uhr)

Caparol Sylitol Fassadenfarbe 12,5L weiss, Silikatbasis, hoher weissgrad

Außen Wetterbeständig Wasserdampfdurchlässig
Für wetterbeständige Beschichtungen auf Silikatbasis nach DIN 18 363, Abschnitt 2.4.1.
Hersteller: Caparol Artikelnummer: 31045

• Reichweite: 72m²

• Wetterbeständig

• leichte Verarbeitung

ab 142,00 €*

Menge Stückpreis Grundpreis
bis 11
145,90 €*
11,67 €* / 1 L
bis 23
144,00 €*
11,52 €* / 1 L
ab 24
142,00 €*
11,36 €* / 1 L
Stückpreis: Gesamtpreis:
   

Lieferzeit: externe Lagerware 2-7 Werktage

Welche Menge benötige ich?

Produktinformationen "Caparol Sylitol Fassadenfarbe 12,5L weiss, Silikatbasis, hoher weissgrad"

Sylitol Fassadenfarbe

Für wetterbeständige Beschichtungen auf Silikatbasis nach DIN 18 363, Abschnitt 2.4.1.

Anwendungsbereich

Sylitol® Fassadenfarbe ist ein verarbeitungsfertiger Beschichtungsstoff auf Silikatbasis, der als Bindemittel Kaliwasserglas mit organischen Stabilisatoren enthält und für die Beschichtung von Fassadenflächen geeignet ist. Sylitol® Fassadenfarbe entspricht in ihrer Zusammensetzung der DIN 18363, Abs. 2.4.1. Sylitol® Fassadenfarbe ergibt wetterbeständige Beschichtungen, besitzt ein gutes Deckvermögen, einen hohen Weißgrad, eine lichtechte Pigmentierung und ist hochdiffusionsfähig. Sylitol® Fassadenfarbe eignet sich für die Beschichtung von ungestrichenen mineralischen Putzen, festen und ausblühungsfreien Natursteinen, Kalksandstein-Sichtmauerwerk und zur Renovierung alter, tragfähiger Silikat-Farben und -Putze.

Eigenschaften

wetterbeständig ■ sorptionsfähig ■ CO2-durchlässig ■ doppeltverkieselnd – quarzverstärkt ■ gute Haftung durch Verkieselung mit mineralischen Untergründen ■ leichte Verarbeitung ■ nichtbrennbar, A2, nach DIN 4102

Untergrund

Bei der Arbeitsausführung VOB, Teil C, DIN 18363, Abs. 3.1.10 und Abs. 3.2.1 beachten. Die Untergründe müssen frei von Verschmutzungen, trennenden Substanzen und trocken sein. VOB, Teil C, DIN 18363, Abs. 3 beachten.

Untergrundvorbereitung

Um farbtoneinheitliche Anstriche zu erzielen, ist der Untergrund gleichmäßig saugend einzustellen. Abgewitterte Spritz- und Kratzputze bedürfen nach der Grundbeschichtung mit Sylitol® RapidGrund 111 einer strukturegalisierenden Zwischenbeschichtung mit Minera Universal im Rollauftrag. Auf stark ausgebesserten, leicht gerissenen Flächen ist eine 1- bis 2-malige schlämmende Zwischenbeschichtung mit Minera Universal erforderlich.

Auf glatten Flächen empfiehlt es sich Minera Universal mit der Bürste aufzutragen, auf rauhen Flächen mit der Rolle. Zur Vermeidung von Ansätzen bei der Bearbeitung größerer Flächen genügend Arbeitskräfte einsetzen und nass-in-nass in einem Zuge beschichten.

Putze der Mörtelgruppen PIc, PII und PIII/Mindestdruckfestigkeit nach DIN EN 998-1 mit 1N/ mm2 : Neue Putze sind nach ausreichender Standzeit von mindestens 7 Tage, bei ca. 20 °C und 65 % rel. Luftfeuchtigkeit beschichtbar. Bei ungünstigeren Wetterbedingungen, z.B. beeinflusst durch Wind oder Regen, müssen deutlich längere Standzeiten eingehalten werden. Bei alten festen Putzen verschmutzte Oberflächen manuell oder maschinell unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften reinigen z.B. durch Druckwasserstrahlen oder Hochdruckwasserstrahlen mit Sandzusatz. Feuchtsandstrahlen ist nur bei Putzen der Mörtelgruppen PII und PIII möglich. Veralgte bzw. pilzbefallene Putze durch Nassstrahlen unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften reinigen und mit Capatox nach Vorschrift behandeln. Evtl. mit der fungiziden und algiziden Spezialfarbe Sylitol® NQG-W beschichten.

Putz mit Mehlkornschicht: Kreidende beziehungsweise mehlende Oberfläche, sogenannte Mehlkornschicht, die haftvermindernd wirkt, durch Fluatieren mit Histolith® Fluat entfernen und nachwaschen.

Putz mit Sinterhaut: Sinterhaut, die man an ihrem schwach glänzenden Aussehen erkennt, durch Fluatieren mit Histolith® Fluat entfernen und nachwaschen.

Putzausbesserungen: Beim Ausbessern geöffneter Risse und beschädigter Putzflächen ist darauf zu achten, das der Ausbesserungsmörtel der Festigkeit und der Struktur des vorliegenden Putzes entspricht. Für Putzausbesserungen eignen sich besonders gut Fertigmörtel auf Trass-Kalk-/Trass-Zement-Basis. Die Ausbesserungen müssen vor dem Anstrich gut abgebunden und ausgetrocknet sein und sind grundsätzlich mit Histolith® Fluat zu fluatieren und nachzuwaschen. Dabei ist zu beachten, das die Fluatierung immer 1–2 Bürstenbreiten über die Ausbesserungsstelle hinaus erfolgt. Bei größeren Putzausbesserungen immer die gesamte Fläche (Alt- und Neuputz) fluatieren und nachwaschen.

Alte mineralische Anstriche: Festhaftende Altanstriche trocken oder nass reinigen. Nicht mehr festhaftende, verwittertemineralische Anstriche durch Abschleifen, Abschaben oder Abätzen entfernen und die gesamte Fläche mit Wasser gut abspülen. Eine Grundbeschichtung mit Sylitol® RapidGrund 111.

Alte Dispersionsfarben-Anstriche, nicht tragfähig: Restlos entfernen mit geeigneter Methode, z.B. mechanisch oder durch Abbeizen und Nachreinigen durch Hochdruckheißwasserstrahlen unter Beachtung der örtlichen Vorschriften. Auf abgebeiztem, nicht saugendem Untergrund eine Grundbeschichtung mit Minera Universal. Auf abgebeiztem, stark saugendem Untergrund eine verfestigende Grundbeschichtung mit Sylitol® RapidGrund 111. Eine Zwischenbeschichtung mit Minera Universal.

Alte matte Dispersionsfarben-Anstriche, tragfähig: Verschmutzungen und leichte Kreidung durch Druckwasserstrahlen oder andere geeignete Methode unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften grundrein entfernen. Zwischenbeschichtung mit Caparol HaftGrund EG oder Minera Universal.

An der Oberfläche sandende Putze: Trocken abbürsten und die gesamte Fläche durch Druckwasserstrahlen unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften reinigen.

Wärmedämmputze auf Mineral- und Silikatbasis: Verschmutzte und veralgte Putze durch Nassstrahlen unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften mit wenig Druck, ggf. unter Einsatz eines Reinigungsmittels, reinigen. Keine mechanische Reinigung vornehmen. Veralgte bzw. pilzbefallene Putze mit Capatox nach Vorschrift behandeln. Evtl. mit der fungiziden und algiziden Spezialfarbe Sylitol® NQG-W beschichten.

Kalksandstein-Sichtmauerwerk: Nur frostbeständige Vormauersteine, die keine treibenden und verfärbenden Fremdeinschlüsse wie Sand- und Lehmknollen etc. beinhalten, sind anstrichtauglich. Die Verfugung muss rissfrei ausgeführt sein und darf keine haftvermindernden Dichtungsmittel oder dergl. enthalten. Salzausblühungen trocken abbürsten. Bei kreidenden/mehlenden Oberflächen die gesamte Fläche mit Histolith® Fluat einstreichen und nachwaschen. Dach-, Fenster- und Bodenanschlüsse müssen nach den Richtlinien des Kalksandsteinverbandes ausgeführt sein. BFS-Merkblatt Nr. 2 beachten.

Steinbehandlung: Natursteine müssen fest, trocken und frei von Ausblühungen sein. An der Oberfläche verwitterte Steine vor dem Anstrich durch mehrmalige Behandlung mit Histolith® Steinfestiger festigen. Verschmutzte Steine durch Druckwasserstrahlen unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften reinigen. Steinausbesserungen nicht mit Putzmörtel vornehmen, sondern mit Steinersatzmaterialien. Die Ausbesserungsstellen müssen gut abgebunden sein und sind vor dem Anstrich fachgerecht zu fluatieren und nachwaschen.

Aufsteigende Feuchtigkeit: Durch aufsteigende Feuchtigkeit werden Anstriche frühzeitig zerstört. Ein dauerhafter Erfolg wird nur durch das Anbringen einer horizontalen Abdichtung erreicht. Eine gute und lang andauernde Lösungbietet der Einsatz eines Sanierputz-Systems, z.B. Histolith® Trass-Sanierputz-Programm. Besonders bei älteren Bauwerken wirkt sich das Anlegen von Trocken- bzw. Ausdunstungszonen durch das Einfüllen einer Filterkiesschicht zwischen Sockel und Erdreich vorteilhaft aus.

Reinigung der Arbeitsgeräte

Mit Wasser

Trocknung

Trockenzeiten zwischen den einzelnen Anstrichen und der Beschichtung: Bei +20 °C und 65 % Luftfeuchte mindestens 12 Std. Tockenzeit zwischen den einzelnen Anstrichen einhalten, nach 24 Std. regenfest. Bei niedrigerer Temperatur und höherer Luftfeuchte verlängern sich diese Zeiten.

Verbrauch

Ca. 150 ml/m2 pro Arbeitsgang auf glattem Untergrund. Auf rauhen Flächen entsprechend mehr. Exakten Verbrauch durch Probebeschichtung ermitteln.

Hinweis

Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie dem tech. Informationsblatt und dem Sicherheitsdatenblatt:

(www.caparol.de)

Technische Daten
Basis: Kaliwasserglas
Einsatzbereich: Fassaden
Farbe: weiß
durchschn. Verbrauch in ml/m²: 175
Produkt-Nr.: 160786338
In der Regel dauert es ca. 1-2 Werktage, bis die Lieferung bei Ihnen zu Hause ankommt. Bei Bestellware wird die Lieferzeit direkt beim Angebot angegeben.
Ja, wir versenden auch ins Ausland. Alle weiteren Informationen zu Kosten und Lieferzeiten finden Sie hier: https://www.farbklecks24shop.de/Versand-Rueckversand/
Alle Artikel, die auf Lager sind, können vor Ort abgeholt werden. Falls es sich um Bestellware handelt, kontaktieren Sie uns bitte.

Die Abholadresse ist die Carl-Schurz-Straße 6, 66953 Pirmasens
Wir bieten Kauf auf Rechnung über Klarna an. Dort sind auch Ratenkäufe möglich.

Für öffentliche Einrichtungen ist der Kauf auf Rechnung mit amtlichen Bestellbogen per Mail möglich.
Sie können Ware innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt Ihrer Bestellung an uns zurücksenden. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur ungeöffnete und nicht verwendete Artikel zurücknehmen.

So funktioniert eine Rücksendung bei uns:

Ihr gesetzliches Widerrufsrecht ist hierbei unberührt. Unsere Abwicklung erleichtert und vereinfacht den Prozess.

  1. Rücksendeformular herunterladen und ausfüllen (Rücksendeformular)
  2. Ware in unbeschädigtem Zustand, mit geeignetem Verpackungsmaterial und Versandkarton (am besten die Originalverpackung), verpacken
  3. Paket ausreichend frankieren bei einem Paketdienst Ihrer Wahl
  4. Sobald die Ware bei uns eingegangen ist, prüfen und bearbeiten wir diese. Ist alles korrekt, wird der Rechnungsbetrag in wenigen Tagen erstattet
Sobald ein Artikel mit MIX oder eine Farbtonkarte gekennzeichnet ist, ist dieser abtönbar. Bitte beachten Sie, dass gemischte Artikel eine etwas längere Lieferzeit haben, da diese speziell für Sie angefertigt werden müssen. Diese Artikel sind vom Umtausch oder Widerruf ausgeschlossen.
Kleinere Artikel werden sicher und recyclebar mit Papier als Verpackungsmaterial geschützt. Falls dies nicht möglich ist, benutzen wir Styroporchips, damit Ihr Paket unbeschädigt bei Ihnen ankommt.
Um Farbeimer besonders stoßfest und bruchsicher zu verpacken, werden diese in einem Spezialkarton von oben und unten mit Spezialschaum gepolstert. Damit ist ein sicherer Versandweg auch bei schweren Paketen gewährleistet.
Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, bekommen Sie unsere Angebote regelmäßig per E-Mail zugeschickt.
Unsere Eigenmarke ist qualitativ sehr hochwertig und kann von Profis, sowie Laien verwendet werden. Sie wird zudem zu 100% in Deutschland hergestellt und verpackt.
  • PayPal
  • Amazon Pay
  • Klarna
  • Überweisung
  • Sofortüberweisung
Sie können uns gerne telefonisch kontaktieren oder zu Ihrer Bestellung eine E-Mail senden. Wir versenden Ihre Bestellung dann an dem gewünschten Termin.
Große Bestellungen müssen auf mehrere Pakete aufgeteilt werden, um somit ein sicheres Eintreffen der Ware zu garantieren. Daher werden manche Pakete zu einem unterschiedlichen Zeitpunkt zugestellt. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.
Sie bekommen von uns eine Versandbestätigung inklusive DHL-Sendungsverfolgungsnummer per E-Mail zugeschickt.
Schreiben Sie uns einfach eine kurze E-Mail oder rufen Sie unseren Kundenservice an.

Passend dazu

Caparol AmphiSil 12,5L weiß, Siliconverstärkte Dispersionsfarbe, Fassadenfarbe
Caparol AmphiSil ist eine matte, hochwertige und wetterbeständige Fassadenfarbe. Sie bietet einen optimalen Schutz vor Algen- und Pilzbefall und sorgt für eine Atmungsaktive Oberfläche. Dank der leichten Verarbeitung wird Ihre Fassade in kurzer Zeit wieder strahlend weiß. Durch die Alkaliresistenz erhalten Sie einen unverseifbaren Anstrich der Fassade, kombiniert mit den positiven Eigenschaften von Dispersions- und Silikatfarben. Erfahren Sie mehr in Unserem Ratgeber „Fassade streichen ­­– Schritt-für-Schritt-Anleitung“ und machen Sie sich unsere Tipps zu Nutze. Welche Eigenschaften hat Caparol AmphiSil? ✓ Schutz vor Algen- und Pilzbefall ✓ diffusionsoffen (atmungsaktiv) und wetterbeständig  ✓ spannungsarm, nicht filmbildend ✓ wasserverdünnbar und geruchsarm ✓ alkaliresistent, daher unverseifbar ✓ leicht zu verarbeiten Welche Untergründe können gestrichen werden? Caparol AmphiSil ist bestens geeignet für Beschichtungen auf mineralische und dispersionsgebundene Putze, für festhaftende Silikatfarben- und matte Dispersionsfarben-Anstriche, intakten Wärmedämm-Verbundsysteme, sowie für Dispersions-, Siliconharz-, Kalk- und Kalk-Zementputze geeignet. Wie muss der Untergrund vorbereitet werden? Vor dem Anwenden von Caparol Amphisil muss der Untergrund trocken, frei von Verschmutzungen sowie trennenden Substanzen sein. Bei saugenden Untergründen sollten Sie Tiefengrund verwenden. Rufen Sie für genauere Informationen das technische Merkblatt auf. Boden und Flächen, die nicht verschmutz werden sollen, sind entsprechend abzudecken und abzukleben. Wie wird Caparol AmphiSil verarbeitet? Caparol AmphiSil ist verarbeitungsfertig eingestellt, kann jedoch bei Bedarf mit bis zu 10% Wasser verdünnt werden. Die Fassadenfarbe sollte vor der Verarbeitung gut aufgerührt werden, am besten mit einem Farbquirl. Der Anstrich kann mit Pinsel, Rolle oder Airless-Gerät erfolgen. Die Wandfarbe darf nicht unter 8°C verarbeitet werden. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem technischen Merkblatt. Wie lange dauert es bis die Fassadenfarbe getrocknet ist und wie mache ich mein Werkzeug sauber? Caparol AmphiSil ist bei +20°C Luft- und Untergrundtemperatur und 65% relativer Luftfeuchte nach ca. 4 – 6 Stunden überstreichbar und nach ca. 3 Tagen durchgetrocknet. Bei Verarbeitung und Trocknung muss die Umgebungstemperatur bei mindestens +5°C und maximal +30°C liegen. Niedrigere Temperaturen verlängern die Trockenzeit. Arbeitsgeräte sind direkt nach der Verwendung mit Wasser zu reinigen.Gefahrenhinweise: .tg {border-collapse:collapse;border-spacing:0;} .tg td{font-family:Arial, sans-serif;font-size:14px;padding:10px 5px;border-style:solid;border-width:1px;overflow:hidden;word-break:normal;} .tg th{font-family:Arial, sans-serif;font-size:14px;font-weight:normal;padding:10px 5px;border-style:solid;border-width:1px;overflow:hidden;word-break:normal;} Signalwort: Achtung H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen. H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. P262 Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen. P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden. P280 Schutzhandschuhe/ Augenschutz tragen. P302+P352 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen. EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.

Inhalt: 12.5 L (9,84 €* / 1 L)

ab 123,00 €*
Caparol AmphiSilan 12,5L weiß, Siliconharz-Bindemittelkombination, Fassadenfarbe
Caparol AmphiSilan ist eine matte, hochwertige Fassadenfarbe mit einer speziellen Siliconharz-Kombination für eine robuste, wasserabweisende und wetterbeständige Oberfläche. Dank des hohen Denkvermögens wird Ihre Fassade mit nur einem Anstrich wieder strahlend weiß. Die Fassadenfarbe schützt ebenfalls vor Algen- und Pilzbefall, ist hoch wasserdampfdurchlässig und trocknet sehr schnell nach Niederschlag und taufeuchte.Erfahren Sie mehr in Unserem Ratgeber „Fassade streichen ­­– Schritt-für-Schritt-Anleitung“ und machen Sie sich unsere Tipps zu Nutze.Welche Eigenschaften hat Caparol AmphiSilan?✓ Schutz vor Algen- und Pilzbefall✓ schnelle Rücktrocknung nach Feuchtebelastung für geringe Verschmutzungsneigung ✓ Robuste, wetterbeständige Oberfläche ✓ sehr gutes Deckvermögen✓ alkaliresistent, daher unverseifbar✓ hoch wasserdampfdurchlässigWelche Untergründe können gestrichen werden?Caparol AmphiSilan ist bestens geeignet für Beschichtungen auf mineralische und dispersionsgebundene Putze, für festhaftende Silikatfarben- und matte Dispersionsfarben- Anstriche, intakte Wärmedämm-Verbundsysteme, denkmalgeschützte Objekte, sowie kalkreicher Putz.Wie muss der Untergrund vorbereitet werden?Vor dem Anwenden von Caparol Amphisilan muss der Untergrund trocken, frei von Verschmutzungen sowie trennenden Substanzen sein. Bei saugenden Untergründen sollten Sie Tiefengrund verwenden. Rufen Sie für genauere Informationen das technische Merkblatt auf.Boden und Flächen, die nicht verschmutz werden sollen, sind entsprechend abzudecken und abzukleben.Wie wird Caparol AmphiSilan verarbeitet?Caparol AmphiSilan ist verarbeitungsfertig eingestellt, kann jedoch bei Bedarf mit bis zu 5% Wasser verdünnt werden. Die Fassadenfarbe sollte vor der Verarbeitung gut aufgerührt werden, am besten mit einem Farbquirl. Der Anstrichkann mit Pinsel, Rolle oder Airless-Gerät erfolgen. Die Fassadenfarbe darf nicht unter +5°C verarbeitet werden.Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem technischen Merkblatt.Wie lange dauert es bis die Fassadenfarbe getrocknet ist und wie mache ich mein Werkzeug sauber? Caparol AmphiSilan ist bei +20°C Luft- und Untergrundtemperatur und 65% relativer Luftfeuchte nach ca. 2 – 3 Stunden oberflächentrocken, nach 12 Stunden überstreichbar und nach 2 – 3 Tagen durchgetrocknet. Bei Verarbeitung und Trocknung muss die Umgebungstemperatur bei mindestens +5°C und maximal +30°C liegen. Niedrigere Temperaturen verlängern die Trockenzeit. Arbeitsgeräte sind direkt nach der Verwendung mit Wasser zu reinigen.Gefahrenhinweise: .tg {border-collapse:collapse;border-spacing:0;} .tg td{font-family:Arial, sans-serif;font-size:14px;padding:10px 5px;border-style:solid;border-width:1px;overflow:hidden;word-break:normal;} .tg th{font-family:Arial, sans-serif;font-size:14px;font-weight:normal;padding:10px 5px;border-style:solid;border-width:1px;overflow:hidden;word-break:normal;} Signalwort: Achtung H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen. H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. P262 Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen. P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden. P280 Schutzhandschuhe/ Augenschutz tragen. P302+P352 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen. EUH211 Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen.

Inhalt: 12.5 L (13,28 €* / 1 L)

ab 166,00 €*
Caparol Sylitol RapidGrund 111 farblos 10L, mineralischer Tiefgrund
Sylitol® RapidGrund 111   Tropfgehemmter mineralischer Tiefgrund, optimiert für die Rollenverarbeitung  Anwendungsbereich Sylitol RapidGrund 111 eignet sich hervoragend für die rationelle Rollenverarbeitung. Transparent, zur Egalisierung fester, mineralischer Untergründe, die stark oder ungleichmäßig saugen. Ideal geeignet zur Behandlung von porigen, saugenden Untergründen wie mineralische Putze, alte Dispersionssilikatfarbanstrichen, Kalksandsteinmauerwerk, Porenbeton, Natursteinen sowie Beton, Leichtbeton, Mörtel. Zur Konsistenzeinstellung von Disperionssilikatputz und -farbe. Eigenschaften ? festigender, verkieselnder Tiefgrund ? tropfgehemmte Rollenverarbeitung ? saubere und sichere Verarbeitung Verarbeitung Optimal ist eine unverdünnte Verarbeitung mit der Rolle. Bei Bedarf mit 1 Teil Wasser verdünnen und bis zur vollen Sättigung des Untergrundes, nass-in-nass, mit Bürste, Flächenstreicher oder Pinsel auftragen. Sofern mit Wasser verdünnt wird, wird die Rollenverarbeitung nicht mehr empfohlen  Untergrund Die Untergründe müssen frei von Verschmutzungen, trennenden Substanzen und trocken sein. VOB, Teil C, DIN 18363, Abs. 3 beachten. Bitte bezüglich der Eignung auf verschiedene Untergründe und deren notwendige Vorbehandlung unsere Technische Information Nr. 650 „Untergründe und deren Vorbehandlungen“ beachten. Geeignete Untergründe Bitte bezüglich der Eignung auf verschiedene Untergründe und deren notwendige Vorbehandlung unsere Technische Information Nr. 650 „Untergründe und deren Vorbehandlungen“ beachten.  Reinigung der Arbeitsgeräte mit Wasser   Verbrauch Je nach Saugfähigkeit und Beschaffenheit des Untergrundes ca. 100-300 ml/m² . Exakten Verbrauch durch Probebeschichtung ermitteln.  Hinweis Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie dem tech. Informationsblatt und dem Sicherheitsdatenblatt: (www.caparol.de)

Inhalt: 10 L (9,80 €* / 1 L)

ab 98,00 €*
Caparol Capatox 1L, Biozid für Algen- und Schimmelbefall
Capatox Biozid-Lösung zur Vorbehandlung von algen- und pilzbefallenen Flächen. Anwendungsbereich Wässrige Mikrobiozid-Lösung zur Desinfektion und Unterstützung nach der Reinigung von Algen- und Schimmelbefall an Außen- und Innenflächen vor nachfolgenden Beschichtungen. Capatox ist verarbeitungsfertig. Verarbeitung Schimmelbelag auf Innenflächen durch Nassreinigung entfernen. Hierbei sind die gesetzlichen und behördlichen Vorschriften (z. B. die Biostoff- und die Gefahrstoffverordnung) zu beachten. Auf Außenflächen Schimmel, Algen- und Pilzbelag durch Nassstrahlen unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften beseitigen. Evtl. vorhandene Pflanzen- und Saugpollen von Rankgewächsen mechanisch und/oder durch Abflammen entfernen. Gereinigte, trockene Flächen mit Capatox und einer Streichbürste auf dem Untergrund einmassieren und gut trocknen lassen. Reinigung der Arbeitsgeräte Stets im Streichauftrag verarbeiten. Werkzeuge mit Wasser reinigen. Verbrauch Je nach Rauhigkeit und Saugfähigkeit des Untergrundes ca. 50–150 ml/m2 . Capatox immer unverdünnt verarbeiten. HinweisBiozidprodukte stets sicher verwenden! Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie dem tech. Informationsblatt und dem Sicherheitsdatenblatt: (www.caparol.de) Gefahrenkennzeichnung Gefahrenpiktogramm Signalwort Achtung Gefahrenhinweise H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. H319 Verursacht schwere Augenreizung. H315 Verursacht Hautreizungen. Sicherheitshinweise P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. P280 Schutzhandschuhe/ Augenschutz tragen. P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden. P264 Nach Gebrauch Hände gründlich waschen. P262 Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lassen. Produktindentifikator Capatox

17,35 €*
Caparol Haftgrund EG 12,5L weiß, Grundierfarbe, Haftvermittler
Caparol Haftgrund EG ist eine weiße, offenzeitverlängernde, ressourcenschonende Grundierfarbe für deckende Grundanstriche im Innen- und Außenbereich für nachfolgende Beschichtungen mit Dispersions-, Dispersions-Silikat und Silikonharzfarben. Sie eignet sich optimal für glatte, schwach saugende Untergründe und hat eine haftvermittelnde Wirkung. Erfahren Sie in unserem Ratgeber mehr über die richtige Anwendung von Produkten in verschiedenen Bereichen. Welche Eigenschaften hat Caparol Haftgrund EG? ✓ verkieselungsfähig für nachfolgende Disperions-Silikatfarben ✓ griffige Grundbeschichtung speziell auf dünnen Gipsspachteln ✓ offenzeit verlängernd für Folgeanstriche ✓ konservierungsmittelfrei ✓ Allergikergeeignet "Deutsche Haut- und Allergikerhilfe E.V." ✓ haftvermittelnd auf schwach saugenden Untergründen Welche Untergründe können gestrichen werden? Caparol Haftgrund EG ist bestens geeignet zur Beschichtung auf glatten, tragfähigen Untergründen, Gipsplatten, Beton, schwach saugende mineralische Putze CSI – CSIII, Gips- und Fertigputze PIV und Gipsbauplatten. Wie muss der Untergrund vorbereitet werden? Vor dem Anwenden von Caparol Haftgrund EG muss der Untergrund trocken sein, frei von Verschmutzungen sowie trennenden Substanzen sein. Boden und Flächen, die nicht gestrichen werden sollen, sind entsprechend abzudecken und abzukleben. Wie wird Caparol Haftgrund EG verarbeitet? Caparol Haftgrund EG ist verarbeitungsfertig eingestellt, kann jedoch bei Bedarf mit mix. 3% Wasser oder CapaSol Konzentrat verdünnt werden.  Die Grundierfarbe sollte vor der Verarbeitung gut aufgerührt werden. Am besten mit einem Farbquirl. Der Anstrich kann durch Pinsel, Rolle oder Spritzen erfolgen. Achten Sie auf einen gleichmäßigen und sauberen Auftrag der Grundierfarbe. Weitere Informationen entnehmen Sie dem technischen Merkblatt. Wie lange dauert es bis Caparol Haftgrund EG getrocknet ist und wie mache ich mein Werkzeug sauber? Caparol Haftgrund EG ist bei +20°C und 65% relative Luftfeuchte nach ca. 12 Stunden überarbeitbar. Die Temperaturgrenze liegt bei +5°C bis +30°C. Niedrige Temperaturen verlängern die Trockenzeit. Arbeitsgeräte sind direkt nach Gebrauch mit Wasser zu reinigen.Gefahrenhinweise: .tg {border-collapse:collapse;border-spacing:0;} .tg td{font-family:Arial, sans-serif;font-size:14px;padding:10px 5px;border-style:solid;border-width:1px;overflow:hidden;word-break:normal;} .tg th{font-family:Arial, sans-serif;font-size:14px;font-weight:normal;padding:10px 5px;border-style:solid;border-width:1px;overflow:hidden;word-break:normal;} P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Inhalt: 12.5 L (6,24 €* / 1 L)

ab 78,00 €*